Schülern wandern lachend durch einen Wald

STIFTUNG NATURLANDSCHAFTEN BRANDENBURG.

Seit über 20 Jahren unterstützt die EMB Energie Brandenburg nun schon die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg und ihre Arbeit in den Naturparks Nuthe-Nieplitz und Uckermärkische Seen. Wobei das nicht ganz korrekt ist. Es sind die EMB und viele ihrer Gas-Kundinnen und -Kunden, die über den Produktzusatz „EMB Natur“ gemeinsam Geld für den Erhalt wichtiger Naturschutzflächen im Land Brandenburg sammeln.

Und das geht so: Die Kundinnen und Kunden zahlen jeden Monat freiwillig 1 Euro mehr auf ihren Gaspreis. Die EMB verdoppelt den dadurch erzielten Betrag, rundet ihn gegebenenfalls zusätzlich auf, und gibt das Geld an die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg weiter. Seit November 2001 kamen so insgesamt rund 260.000 Euro für die beiden Naturparke zusammen. Und das, obwohl der Tarif inzwischen nicht mehr angeboten wird. Das ist Kundentreue!

Eingesetzt wird das Spendengeld unter anderem für Flächenkäufe, um schützenswerte Gebiete zu erweitern und erhalten zu können. Aber auch Infotafeln, Wegearbeiten oder Bildungsprojekte werden davon finanziert. Denn wer Natur erlebt, weiß, wie wichtig ihr Schutz ist.

Drei Männer und eine Frau halten einen Spendenscheck