CheckCreated with Sketch. device, computer, phone, smartphone < All mini chat PLANT PLANT white CALENDAR CALENDAR white PHONE PHONE white EURO EURO white THUMBS UP THUMBS UP white
  1. Medien
  2. Presse
  3. Pressemitteilungen
  4. Erster Klimawald in Brandenburg gepflanzt

Erster Klimawald in Brandenburg gepflanzt

In Wandlitz ist der erste brandenburgische Klimawald entstanden. Über 12.000 Bäume und Sträucher wurden von der gemeinnützigen Stiftung Klimawald im Ortsteil Stolzenhagen zusammen mit tatkräftiger Unterstützung von Mitarbeitenden der GASAG-Gruppe gepflanzt. Dieser Klimawald ist gut fürs Klima, bringt viele positive Effekte für die Umwelt und ist ein lebendiges Zeugnis des Engagements der GASAG-Gruppe mit den Marken GASAG, EMB und SpreeGas für eine grünere Zukunft in der Hauptstadtregion. 

Jetzt wurden die ersten Setzlinge von über 12.000 Bäumen und am Waldrand blühenden Sträuchern, wie Holunder und Weißdorn, in Wandlitz gepflanzt. Auf einer Fläche von 1,55 Hektar haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GASAG-Gruppe tatkräftig mit angepackt, um die Setzlinge zu stattlichen Bäumen heranwachsen zu lassen. Der neue Klimawald der Stiftung Klimawald in Wandlitz ist als Mischwald angelegt, um die biologische Vielfalt und die Resilienz des Ökosystems zu stärken. Möglich wurde der mittlerweile 14. Klimawald bundesweit auch durch eine Spende der GASAG.

Jeder neue Energievertrag leistet einen Beitrag für den Klimawald, denn dafür spendet die GASAG-Gruppe für neuen Klimawald. Das Ziel der GASAG-Gruppe ist es, bis 2040 klimaneutral zu sein. 

Bäume sind bekanntlich hervorragende CO2-Fänger (Kohlenstoffsenken) und spielen eine bedeutende Rolle im Kampf gegen den Klimawandel. Auf je 10 Quadratmeter neu geschaffenen Waldes werden, gerechnet über ein Baumleben, der Atmosphäre mindestens eine Tonne Kohlenstoffdioxid entzogen und der Kohlenstoffanteil mittels Fotosynthese im zuwachsenden Holz gespeichert. Neue GASAG-Kundinnen und Kunden leisten einen Beitrag zu diesem Projekt: Für jeden Abschluss eines Strom- oder Gastarifs geht eine Spende an den Klimawald, um weitere Bäume pflanzen zu können. 

Klimawald Vorstand

Neben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der GASAG-Gruppe hat auch der Vorstand der GASAG den Spaten in die Hand genommen (v.l.n.r.): Stefan Hadré, Finanzvorstand; Georg Friedrichs, Vorstandsvorsitzender; Matthias Trunk, Vertriebsvorstand

Seit Gründung der Stiftung Klimawald im Jahr 2010 wurden bereits 13 Klimawälder im Norden Deutschlands aufgeforstet. Die Gesamtfläche dieser Klimawälder beträgt insgesamt 53 Hektar, was umgerechnet einer Fläche von 77 Fußballfeldern entspricht.

Weitere Informationen zum Projekt der GASAG-Gruppe und zur Bedeutung von Wäldern: Klimawald | GASAG. Zu den Zielen und zur Arbeit der gemeinnützigen Stiftung Klimawald gibt es Interessantes unter www.stiftung-klimawald.de.
 
Ursula Luchner quadratisch

Ursula Luchner

Pressesprecherin GASAG-Gruppe